top of page

Abschied und Neubeginn - Neumond im Zeichen Widder

Wenn die Sonne in das Zeichen Widder geht, beginnt aus kosmischer Sicht das Neue Jahr. Frühlingsbeginn und Tagundnachtgleiche bedeuten einen Start, der Winter ist vorbei. Zu diesem Moment gibt es natürlich auch ein Kosmogramm, wie zu jedem Geburtsmoment.


Das Kosmogramm von der diesjährigen Tagundnachtgleiche bedeutet einen Abschluss und gleichzeitig eine Neuausrichtung. Nicht nur weil jetzt Frühling ist und wir neuen Schwung bekommen, diesmal ist es sehr tiefgehend und umfassender als in anderen Jahren.


Jeder Mensch kann und sollte in seinem Leben Jetzt in den nächsten Wochen die Dinge verändern, die ihm keine Energie mehr schenken, ihm langweilig sind und keine Freude machen. Alle Kontakt zu anderen Menschen, Situationen, Arbeitgebern oder Lebensumständen können jetzt mit viel Leichtigkeit gewandelt werden. Kontakte zu deinen Ahnen, auch Ahnenheilungsrituale werden in den nächsten Wochen weitreichendere Auswirkungen haben, als sie es sowieso tun.


Der Neumond am 21.3. ist der 5. Neumond in Folge, der auf dem ersten Gerad eines Zeichens steht. Dieser Neumond gestern Abend stand auf 1 Grad Widder. Diese Stellung auf 1 Grad ist immer ein kraftvoller Startschuss in etwas ganz Neues. Und in Widder heißt es Start in etwas Unbekanntes!


Die 4 anderen davor haben uns schon vorbereitet:

Am 24.11.2022 auf 1 Grad Schütze hieß es: Start, die Dinge zu hinterfragen und hinter die Kulissen zu schauen:

Am 23.12.2022 auf 1 Grad Steinbock war das Thema Start in ein neues Verantwortungsgefühl.

Am 21.1.2023 auf 1 Grad Wassermann lud uns der Neumond zu alternativen Ideen ein.

Am 20.2.2023 auf 1 Grad Fische durften wir mit weichem Blick und Herzensliebe auf die Welt und unsere Visionen schauen.


Jetzt geht es los. Das Leben nimmt Fahrt auf! Neue Ideen, neue Handlungen, eine neue Geschichte warten auf uns - ganz individuell auf jeden.


Das Kosmogramm für das nun kommende Jahr zeigt auch, dass wir sehr große Heilchancen haben. Eine schöne glückverheißende Unterstützung von Jupiter und Chiron in Widder, die uns von dem entbindet, was unsere Energie fest gehalten hat und wenn die nun frei wird, uns viel neue Lebenskraft zur Verfügung stellt. wenn wir ihr folgen. Heil-Sein = Ganz-Sein.

Und alles, was geschieht, wird zu unserem Wohl geschehen, selbst, wenn es zwischendurch schmerzt oder sich unsicher anfühlt.


Wir dürfen uns selbst, unserer inneren Stimme, unserer Intuition und unserer spontanen Freude und Intension vollkommen vertrauen.


Seid gesegnet,

von Herzen, Eure antonia



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page